Aspergillose und Müdigkeit

Menschen mit chronischen Atemwegserkrankungen geben häufig an, dass eines der Hauptsymptome, mit denen sie nur schwer fertig werden können, vielleicht eines ist, das den meisten von uns, die nicht an einer chronischen Krankheit leiden, nicht als großes Problem in den Sinn kommt – Müdigkeit.

Immer wieder erwähnen Menschen mit Aspergillose, wie erschöpft sie sich dadurch fühlen, und hier im National Aspergillose Center haben wir festgestellt, dass Müdigkeit eine Hauptkomponente der chronischen pulmonalen Aspergillose (CPA – siehe Al-Shair et. Al. 2016) und dass die Auswirkungen der Aspergillose auf die Lebensqualität eines Patienten gut mit dem Grad der erlittenen Müdigkeit korrelierten.

Es gibt viele mögliche Ursachen für Müdigkeit bei chronisch Kranken: Sie könnte zum Teil auf die Energie zurückzuführen sein, die das Immunsystem eines Patienten auf die Abwehr der Infektion verwendet, und zum Teil auf einige der Medikamente, die von Menschen eingenommen werden, die dies tun chronisch krank sind und möglicherweise sogar das Ergebnis von nicht diagnostizierten Gesundheitsproblemen wie Anämie, Hypothyreose, niedrigem Cortisol oder Infektionen (z lange COVID).

Aufgrund der vielen Möglichkeiten, die Müdigkeit verursachen, besteht Ihr erster Schritt zur Verbesserung der Situation darin, Ihren Arzt aufzusuchen, der nach allen gängigen Ursachen für Müdigkeit suchen kann. Sobald Sie festgestellt haben, dass es keine anderen möglichen versteckten Ursachen gibt, können Sie dies durchlesen Dieser Artikel über Müdigkeit, herausgegeben von NHS Scotland, mit vielen Denkanstößen und Vorschlägen zur Verbesserung Ihrer Müdigkeit.

Umgang mit Müdigkeit

Wetterwarnung für Großbritannien vom 17. bis 18. Juni 2022

Das UK Met Office hat eine Warnung vor heißem Wetter in Teilen von Mittel- und Südengland. Es wird erwartet, dass die Temperaturen ab Freitag, dem 30., für ein oder zwei Tage über 17 ° C erreichen und dann über das Wochenende zurückfallen.

Diese intensive Hitze kann für Menschen mit chronischen Lungenerkrankungen schwierig zu bewältigen sein, insbesondere wenn sie dehydriert sind, so die British Lung Foundation hat Richtlinien bereitgestellt, die den Menschen helfen sollen, sich auf die Temperaturen vorzubereiten und damit umzugehen. Bei anderen kann heißes Wetter die Symptome von Heuschnupfen verstärken.

Weitere Einzelheiten finden Sie unter „Auf die Lunge bei heißem Wetter achten“.

Link zur BLF-Website

 

BLF Top 10 Tipps während einer Hitzewelle

So planen Sie im Voraus, um gesund zu bleiben und cool zu bleiben:

Ausbruch der Affenpocken

Wie wir sicher sind, dass viele von Ihnen wissen, gibt es weit verbreitete Berichterstattung über Affenpocken, wobei die UK Health Security Agency (UKSA) heute weitere elf Fälle gemeldet hat.
Wir verstehen, dass dies bei vielen von Ihnen Anlass zur Sorge geben kann, insbesondere da dies im Zuge von Covid-19 geschieht. Wir möchten jedoch betonen, dass die aktuelle UKHSA-Richtlinie besagt, dass sich das Virus normalerweise nicht leicht verbreitet und das Risiko für Menschen gering ist. Die Ermittlungen dauern an, und die Kontaktverfolgung ist im Gange, um mögliche Übertragungswege zu untersuchen und eine weitere Ausbreitung zu verhindern.

Was sind Affenpocken?

Affenpocken sind eine zoonotische (von Tieren auf Menschen übertragbare) Virusinfektion, die in Teilen West- und Zentralafrikas endemisch ist.

Wie werden Affenpocken übertragen?

Das Virus wird durch engen physischen Kontakt mit einer infizierten Person oder durch Kontakt mit Blut, Körperflüssigkeiten oder Haut- oder Schleimhautläsionen infizierter Personen oder Tiere verbreitet. Es kann auch durch Kontakt mit Kleidung oder Bettwäsche verbreitet werden, die von einer infizierten Person verwendet wird. 
Es ist erwähnenswert, dass Affenpocken NICHT überwiegend ein Atemwegsvirus sind, sich also nicht auf die gleiche Weise wie COVID-19 ausbreiten und Menschen mit bereits bestehenden Atemwegserkrankungen wahrscheinlich nicht auf die gleiche Weise betreffen.

Symptome

Erste Symptome von Affenpocken sind:
  • Fieber
  • Kopfschmerzen
  • Muskelkater
  • Rückenschmerzen
  • geschwollene Lymphknoten
  • Zittern
  • Erschöpfung
Ein Ausschlag tritt in der Regel 1 – 5 Tage nach den ersten Symptomen auf, beginnt oft im Gesicht und breitet sich dann auf andere Körperteile aus, insbesondere auf Hände und Füße.
Der Ausschlag (der wie Windpocken aussehen kann) beginnt mit erhabenen Flecken, die sich in kleine, mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen verwandeln. Diese Blasen bilden schließlich Krusten, die später abfallen. Die Symptome sind in der Regel mild und selbstlimitierend und klingen in der Regel innerhalb von 2 bis 4 Wochen ab.
Allen, die befürchten, sich mit Affenpocken infiziert zu haben, wird empfohlen, sich an NHS 111 oder eine Klinik für sexuelle Gesundheit zu wenden.
Weitere Informationen finden Sie über den unten stehenden Link.

NAC Physio Mairead führt den Manchester Marathon für den Fungal Infection Trust durch

Eine unserer spezialisierten Physiotherapeutinnen, Mairead Hughes, lief letzten Sonntag den Manchester-Marathon zur Unterstützung des Fungal Infection Trust (FIT). Der Fungal Infection Trust unterstützt das National Aspergillose Center in vielerlei Hinsicht – nicht zuletzt durch die Bereitstellung von Unterstützung, damit wir unsere Patienten-Support-Websites und diese Facebook-Supportgruppen betreiben können, die Tausenden von Patienten und Betreuern im gesamten NHS und der Welt so viel bedeuten.
Wie sich herausstellte, wurde auch Maireads Unterstützung in Anspruch genommen, als sie 21 Meilen nach ihrem Lauf anhielt, um einer anderen Läuferin medizinische Hilfe zu leisten. Die Verspätung kostete sie 45 Minuten bei ihrer letzten Zeit, die etwas mehr als 6 Stunden betrug – immer noch eine erstaunliche Anstrengung, ich bin sicher, Sie werden mir zustimmen.
Wir sind alle stolz auf dich, Mairead, und vielleicht knackst du eines Tages diese 6-Stunden-Marke?
Wenn jemand für Maireads Fundraising für den Fungal Infection Trust spenden möchte, gehen Sie bitte zu https://www.justgiving.com/fundraising/mairead-hughes4
Vielen Dank

Seminarreihe zum Welt-Aspergillose-Tag (WAD2022).

Am 1. Februar hielt das National Aspergillose Centre, Manchester, UK, eine Reihe von sehr positiv aufgenommenen Seminaren ab, in denen erklärt wurde, was Aspergillose ist, wer sie wahrscheinlich bekommt, wie wir sie erkennen und was wir tun, um sie zu behandeln – allesamt gehalten von NAC-Fachberatern , Fachapotheker, Diagnostiker, Physiotherapeuten, unser hervorragendes Pflegeteam und vieles mehr.

Wir haben auch Präsentationen des Manchester-Forschungsteams, des Exeter-Forschungszentrums und Informationen von der European Lung Foundation darüber, wie Patienten und Betreuer ebenfalls an der Forschung beteiligt sein könnten.

Um Videoaufzeichnungen aller Seminare anzuhören, gehen Sie zu https://www.aspergillosisday.org/WAD2022/national-aspergillosis-centre-seminar-series/

1 2 3 ... 19